Einer der schnellsten Wege, um herauszufinden, ob deine Marke oder ein Influencer, mit dem du arbeiten möchtest, eine wirklich loyale Folgerschaft hat, ist es, sich die Instagram Aktivitätsrate anzuschauen.

Dieser Prozentsatz wirft Licht darauf, wie viele Follower wirklich interressiert und investiert darin sind, was jemand auf Instagram teilt.

Wie sagt man so schön… Statistiken lügen nicht? Jap, das ist die magische Instagram Aktivitätsrate.

Fragst du dich, was du tun kannst, außer Instagram Followers kaufen? Heute tauchen wir in die Tiefen des Themas, wie du die Aktivität deiner Follower mit Hilfe verschiedener Techniken erhöhen kannst, die wirklich einfach anzuwenden sind.

Möchtest du beginnen? Lass mich dich nicht aufhalten! Scrolle weiter, mein Freund!

6 Wege, um deine Aktivitätsrate auf Instagram zu erhöhen

1. Beantworte Kommentare schnell!

Wenn du willst, dass sich dein Publikum wertgeschätzt fühlst, versuche, auf Instagram Kommentare zu antworten, sobald du sie erhälst (nach einem neuen Post) oder innerhalb von 24 Stunden. Auf Kommentare zu antworten bedeutet, dass deine Follower in der Zukunft eher Kommentare hinterlassen, was wiederum deine Aktivitätsrate erhöht.

2. Stelle Fragen.

Versuche am Ende (oder Anfang) deiner Instagram Titel, Fragen zu stellen. Indem du einfache Fragen stellst, die sich auf deine Marke beziehen, wird das dabei helfen, einen Dialog mit deinen Followern zu beginnen.

 3. Sei wirklich witzig.

Immer wenn wir ein wirklich witziges (und markenbezogenes) Bild mit Titel auf Instagram posten, gehen unsere Kommentare durch die Decke. Leute beginnen, ihre Freunde zu taggen, ohne dass wir danach fragen müssen! Wenn es zu deiner Marke passt, witzig oder leichtherzig zu sein, versuche hin und wieder, etwas Humor zu teilen.

4. Sei EXTREM wertvoll.

Es gibt einen Account auf Instagram, dem ich nur folge, weil ich *so viel* von ihnen lerne. Es geht alles darum, die giftigen Inhaltsstoffe in Beauty-Produkten und Haushaltsmitteln herauszufinden und Alternativen aufzuzeigen und es mangelt nie an Recherche oder an detaillierten Titeln. Ich bekomme so viel Mehrwert von ihnen, dass ich immer Kommentare hinterlasse und oftmals Freunde tagge oder die Infos mit Familienmitgliedern teile. Nützlich sein zahlt sich aus!

 5. Poste auf Instagram an jedem zweiten Tag.

Das klingt vielleicht etwas seltsam, aber glaube mir, dieser Tipp wirkt Wunder! Indem ich einen „freien“ Tag zwischen dem Posten auf Instagram lasse, erlaube ich den Leuten, die Unterhaltungen unter meinem vorherigen Post weiterzuführen. Das wiederum kann die Aktivitätsrate erhöhen und mit der Verteilung neuer Feeds helfen – aka, dem Algorithmus. Ba-ba-boom!

6. Freunde dich mit Influencern an!

Es gibt einige Influencer und Accounts mit größerer Anzahl an Followern, als du sie hast, mit denen du dich auf Instagram anfreunden kannst, das ist einfach Fakt. Indem du ihnen regelmäßig freundliche, ehrliche, längere Kommentare schreibst, wirst du schließlich herausfinden, dass sie sich dein Profil anschauen und dir auch ein paar Kommentare hinterlassen. Diese Kommentare von Personen mit größeren Accounts können dir helfen, dein Instagram „Ranking“ zu verbessern, was dann dabei helfen kann, dass deine Inhalte von mehreren deiner aktuellen Follower öfter in ihrem Newesfeed gesehen werden.

Alles in allem ist die Steigerung deiner Instagram-Aktivitätsrate auf die Bereitstellung von Inhalten zurückzuführen, die für deinen idealen Kunden von Wert sind. Probiere einige dieser Strategien zusammen mit verschiedenen Inhaltsstilen aus und überprüfe dann erneut deine Analyse-App, um zu sehen, welche Posts die höchste Aktivitätsrate haben.

Falls du dich wunderst; die „gute“ Instagram-Einbindungsrate liegt normalerweise bei oder über 3 %. Wenn deine Followerzahl wächst, wird es immer schwieriger, eine Aktivitätsrate von 3 % aufrechtzuerhalten. Denke also daran!