Haben Sie sich schon einmal gefragt, weshalb Star Wars, bzw. Krieg der Sterne nach mehr als 40 Jahren immer noch weltweit so erfolgreich und beliebt ist? Mittlerweile hat die Saga eine lange Tradition, es gibt schon mehrere Episoden dazu. Nicht nur die Lichtschwerter, sondern auch die Sternenkrieger selbst beeindrucken immer noch. Im Jahr 1973 schuf der Regisseur eine neue Ära, wenn es um Fantasieren und Action Geschichten geht. Diese fantastische Erzählung ist mit dem Herr der Ringe zu vergleichen. Das Konstrukt ist und bleibt abenteuerlich.

Eine einzigartige Handlung

Die Handlung von Star Wars ist durchaus kompliziert. Das trifft auch auf die emotionalen und verdrehten Konflikte dieser Handlung zu. Trotzdem geht es immer wieder um das Gute und das Böse, das miteinander in Konflikt gerät. Die Geschichten drehen sich um Freundschaft und Hass zugleich. Es ist und bleibt der Mythos, um den es bei Star Wars immer wieder geht.

Die universellen Erfahrungsmuster prägen den Zuschauer. Dunkle Herrscher und jugendliche Draufgänger, sowie weitere Figuren sind in der Handlung wiederkehrend. Meist geht es um die Selbstfindung und persönliche Krisen während globaler Wirtschaftskrisen.

Eine besondere  konsistente Erzählung

Krieg der Sterne ist quasi eine konsistente Erzählung, anfänglich war das eine Herausforderung. Auch die Dreharbeiten waren bisher nicht immer einfach. Die ersten Episoden mussten mit einem relativ geringen Budget gedreht werden. Spätestens im Jahr 1977 kam es aber zu einem immensen Kassenschlager, weltweit strömten Menschenmassen in die Kinos. Im ersten Jahr spielte der erste Teil von Star Wars ganze 120 Millionen Dollar ein.

Der zweite Teil namens „Das Imperium schlägt zurück“ war mehr, als eine schlichte Fortsetzung. Es galt, die neuen Ideen umzusetzen. Im Jahr 2012 stieg sogar der Disney Konzern mit ein, was quasi eine neue Marktmacht mit sich brachte. Die Firma wurde um 4 Milliarden Dollar verkauft.

Das Schönste für einen Star Wars Fan

Laut ModelSpace, Mittlerweile gibt es also schon mehrere Generationen, die nicht nur gerne die Filme sehen, sondern auch das Spielzeug dazu auf der Wunschliste haben. Was gibt es also schöneres, als selbst Hand anzulegen, wenn es darum geht, ein Teil dieser Saga zu werden? Das Spielzeug bezieht sich allerdings nicht nur auf Kinder, sondern auch ältere Generationen werden hier wieder jung. Ein Grund mehr, um sich auf den Modellbau zu spezialisieren, wenn es um Star Wars und bekannte Figuren aus der Saga geht. Dasselbe trifft natürlich auch auf die beliebtesten Raumschiffe zu. Eines der besten Beispiele ist der Star Wars Millenium Falke. Han Solo ist natürlich in diesem Bereich die wichtigste Hauptperson, denn auch er spielt eine Schlüsselrolle. Mit einem kompletten Bausatz lässt sich die Geschichte also zu Hause nicht nur selbst aufbauen, sondern auch vor Ort spielen. Die Faszination von Star Wars hat schon viele Kinderzimmer und Wohnzimmer erobert. Trotzdem ist das natürlich nicht alles, was der Markt am Bausätzen zum Thema Star Wars zu bieten hat, denn dieser Trend hält auch noch in anderen Kategorien Einhalt.  Einen schöneren Zeitvertreib für Star Wars Fans gibt es nicht.