Die Haarentfernung mit einem Laser ist eine dauerhafte Form der Haarentfernung, denn dadurch können Sie erreichen, dass der Haarfollikel geschädigt und grundsätzlich zerstört wird. Trotzdem ist es möglich, dass Ihre Haare immer wieder nachwachsen, denn es gibt keine Garantie, dass jedes einzelne Haar wirklich zerstört wird. Es handelt sich daher eher um eine langfristige, also um eine dauerhafte Haarentfernung. Sie interessieren sich dafür, wie eine Laser Haarentfernung funktioniert und was Sie sonst noch bedenken müssen? Dann kann Ihnen folgender Ratgeber eine gute Stütze bieten.

Wie funktioniert eine Haarentfernung mit dem Laser?

Bei der Laser Haarentfernung wird Licht verwendet, damit die einzelnen Haare gezielt entfernt werden können. Das gebündelte Licht wandert direkt in den Follikel. Durch die Hitze wird die Wurzel zerstört und kann nicht mehr neu wachsen.

Jedes Haar folgt einem einzigartigen Wachstumszyklus. Dieser Zyklus umfasst Haarausfallphasen und Wachstumsphasen. Haare, die kürzlich entfernt wurden und in der Ruhephase sind, können von einem Laser nicht erfasst werden. Deshalb kann es sein, dass Sie ein paar Versuche starten müssen, bis Sie erfolgreich sind.

Halten Sie sich deshalb vor Augen, dass Sie Ihre Behandlungen mit dem Laser für einen Zeitraum zwischen zwei und drei Monaten durchziehen müssen, um erfolgreich zu sein.

Ist diese Art der Haarentfernung dauerhaft?

Die Haarentfernung durch den zerstörten Haarfollikel ist dauerhaft. Wenn Sie eine Haarentfernung vornehmen lassen, müssen Sie aber damit rechnen, dass im entsprechenden Bereich einige Haare immer wieder nachwachsen.

Diesen Bereich sollten Sie deshalb immer wieder neu behandeln lassen, um die nachwachsenden Haare zu verringern und zu dezimieren. In manchen Fällen ist es sogar möglich, sämtliche Haare dauerhaft zu entfernen. Mehrere Faktoren spielen eine Rolle, wenn es darum geht, ob das Haar wieder nachwächst oder nicht. Einer dieser Faktoren ist die Art des nachwachsenden Haares, sowie der Vorgang der Entfernung selbst.

Haare, die nach der Laser Behandlung trotzdem nachwachsen sind weniger auffällig und feiner, als zuvor. Der Haarfollikel kann vom Laser nämlich auch beschädigt werden, obwohl dieser ihn nicht zerstört.

Wenn das Haar beschädigt, aber nicht ganz zerstört wurde können die Haare immer noch nachwachsen. Es ist nicht einfach, bei der Laser Behandlung jeden einzelnen Follikel zu zerstören. Deshalb ist ein gewisses Nachwachsen der Haare immer normal.

Eine erneute Behandlung erfolgt dann, wenn die Haare wieder nachgewachsen sind. Das ist auch der Grund, weshalb Sie wahrscheinlich mehrere Behandlungen brauchen, die bis zu drei Monate lang dauern können. Manche Haare sind nahezu beständig gegen eine Behandlung. In diesem Fall können Sie solche Haare beispielsweise auszupfen.

Wie lange dauert eine Laser Haarentfernung?

Die Laserhaarentfernung ist dann erfolgreich beendet, wenn die gewünschten Haarfollikel zerstört sind. Weil Ihr Haarwuchszyklus individuell ist, hängt davon auch die Dauer der Behandlung ab. Haare wachsen immer unterschiedlich schnell nach. Mit einem gewissen Haarwuchs können Sie aber nach wenigen Monaten rechnen. Sobald es so weit ist, können Sie sich für eine weitere Entfernungsbehandlung entscheiden.