Mit der zunehmenden Beliebtheit von Telearbeit, gibt es natürlich auch immer mehr Coworking-Spaces im ganzen Land um die Bedürfnisse der Telearbeiter zu erfüllen. Ein Coworking-Space kann alles sein, ein Ort an dem man immer Mal wieder ein bisschen arbeitet oder ein regulärer Stammplatz.

Für einige von uns ist es schwierig von Zuhause aus zu arbeiten, da es viele Ablenkungen gibt. Andere lieben ihr Zuhause genau weil es so ruhig ist, trotzdem brauchen auch sie manchmal eine andere Umgebung. Was auch immer Sie brauchen, Workplace in Berlin können wirklich ein Segen für viele Telearbeiter sein.

Auch ich bin seit vier Jahre ein Telearbeiter und habe erst kürzlich meine erstes Coworking-Space besucht. Abhängig von dieser Erfahrung habe ich unten ein paar Tips für das Arbeiten in einem Coworking-Space zusammengestellt.

1. Wie viel Privatsphäre benötigen Sie?

Das Coworking-Space, welches ich besucht habe, war sehr privat – alle verfügbaren Plätze waren private Büros. Ich mietete ein kleines Zimmer für zwei Personen mit einem Schreibtisch, zwei Stühlen, einem Whiteboard und gemütlicher Einrichtung.

Wenn Sie jemand sind, der ein bisschen mehr Bewegung und Hintergrundgeräusche braucht, sollten Sie sich für ein Space entscheiden, der eher offene Büros bietet. Dies kann Ihnen auch Geld sparen, da ein privates Büro in den meisten Fällen teurer ist.

2. Wie viel Kontakt brauchen Sie?

Anders als in einem regulären Büro müssen Sie nicht mit Personen in einem Coworking-Space interagieren, wenn Sie das nicht möchten. Und wenn Sie den Kontakt suchen, können Sie entscheiden wann Sie sich mit wem unterhalten. Networking kann auf jeden Fall  von Vorteil sein und es gibt kaum einen besseren Ort dafür als ein Coworking-Space.

Möglicherweise finden Sie sogar ein Coworking-Space, das auf Menschen in einer bestimmten Branche abziehlt und so für eine noch bessere Netzwerkatmosphäre sorgt. Besuchen Sie einfach mal ein paar Coworking-Spaces um sich ein Bild von der Atmosphäre zu schaffen. Wenn Sie nur Ihre Arbeit erledigen möchten, sollten Sie ein Büro das für das Networking bestimmt ist eher vermeiden. Finden Sie einen Platz der auch Ihren Bedürfnissen entspricht.

3. Seien Sie vorbereitet.

Als Neuling in einem Coworking-Space habe ich mein Laptop-Kabel vergessen mitzubringen. Stellen Sie also sicher, dass Sie alles dabei haben, was Sie brauchen werden. Einige Beispiele wären eben Ladekabel aber auch Kopfhörer.

Überprüfen Sie ob Sie ein Vesper oder Getränke mitbringen dürfen. Einige Coworking-Spaces bieten auch kostenlose Snaps an oder man kann sich dort etwas kaufen. Wenn Sie alles haben was Sie brauchen, wird Ihr Besuch reibungslos ablaufen und Sie können Ihre Arbeit ohne Unterbrechung erledigen.

Das Arbeiten in einer Coworking-Umgebung kann eine schöne Abwechslung sein oder sogar eine neue Arbeitsweise mit sich bringen. Es ist eine großartige Möglichkeit, in einem professionellen Umfeld autark zu arbeiten.

Sie sind eine großartige Möglichkeit, in einem professionelleren Umfeld autark zu arbeiten. Einmal in der Woche, im Monat oder sogar jeden Tag in einem Coworking-Space zu arbeiten kann eine schlne Abwechslung sein und sogar deine Arbeitsgewohneheiten verbessern.